Neue Zusammenstöße an der chinesisch-indischen Grenze drohen

Sobald der Schnee im Himalaya zu schmelzen begann, haben China und Indien damit begonnen, mehr Patrouillen zu Aufklärungszwecken und zum Aufbau von Verteidigungsanlagen zu entsenden. Im vergangenen Jahr standen sich Tausende von Truppen entlang der Line of Actual Control gegenüber.

Da die Linie nicht richtig markiert ist, kommt es manchmal zu Zusammenstößen über 100 bis 200 Meter lange Abschnitte. Analysten schließen nicht aus, dass ein neuer Konflikt ausbricht, obwohl Moskau und Washington versuchen, dies zu verhindern, schreibt die Nesawissimaja Gaseta.

Laut dem beratenden Redakteur des India Strategic Month, Vinay Shukla, hat Indien genau analysiert, was der russische Präsident Wladimir Putin in St. Petersburg über den indisch-chinesischen Grenzstreit gesagt hat. Er stellte fest, dass die Führer Indiens und Chinas, Narendra Modi und Xi Jinping, verantwortungsbewusste Menschen seien, die in der Lage seien, eine Lösung für jedes komplizierte Problem zu finden.

Shukla wies darauf hin, dass Putin der einzige Führer der Welt sei, der im Bedarfsfall schnell mit Xi Jinping in Kontakt treten könne, so dass der Kreml eine Chance habe, die Situation positiv zu beeinflussen.

„Putin betonte, dass sich keine externe Macht in den Streit einmischen sollte“, bemerkte der Experte. „Das ist eine sehr wichtige Botschaft. Neu-Delhi verfolgt eine unabhängige Außenpolitik und versucht, Probleme mit Nachbarländern auf bilateraler Basis zu lösen, ohne Vermittler“, fügte Shukla hinzu.

Daniel Markey, ein Senior-Forschungsprofessor für internationale Beziehungen an der US-amerikanischen Johns Hopkins University, wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Vereinigten Staaten versucht hätten, engere Beziehungen zu Indien zu pflegen, um das Land in die Lage zu versetzen, China besser zu begegnen.

Lesen Sie auch:  Geopolitik in der Zeitenwende XIV - Ostasien

Jetzt, da die Beziehungen zwischen den USA und China in eine Ära des so genannten extremen Wettbewerbs eingetreten seien, so US-Präsident Joe Biden, werde Indien für Washington noch wichtiger. Zugleich wächst das Risiko einer Konfrontation zwischen Indien und China.

Hier können Sie uns folgen und unsere Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.