Russland & USA bauen ihre Kräfte in Syrien im Vorfeld der Biden-Amtseinführung auf

Das große russische Landungsschiff, die Saratov, lief in dieser Woche in die Gewässer des östlichen Mittelmeers ein. Es befindet sich auf dem Weg zu einem syrischen Hafen, wie die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf lokale türkische Medien berichtet.

Dem Bericht zufolge durchquerte die Saratow die Straße des Bosporus und näherte sich der syrischen Hafenstadt Tartus, wo sie in den kommenden Tagen andocken soll. Die russische Marineflotte die sich derzeit im Mittelmeer befindet, besteht aus mehr als 10 Kampf- und Hilfsschiffen, die Teil der verschiedenen Einheiten in der Marine sind.

Dieser Bericht wurde von dem türkischen Seebeobachter und Fotografen Yoruk Isik bestätigt, der eine Reihe von Fotos veröffentlichte, die die Saratov bei der Durchfahrt durch die Bosporusstraße am Montag, den 11. Januar, zeigen.

Die großen Landungsschiffe und Hilfsschiffe der russischen Marine, zusätzlich zu den von der russischen Flotte gecharterten Schiffen, beteiligen sich an dem Prozess des Transports von Versorgungsgütern für die russische Fliegergruppe, die auf dem Flughafen Hmeimim (Landstrich Latakia) stationiert ist.

In den letzten fünf Jahren haben die russischen Streitkräfte ihre Lieferungen an die syrische Regierung erhöht, da sie nicht nur humanitäre Hilfe, sondern auch neue Waffen an die Syrische Arabische Armee (SAA) liefern.

Nur wenige Tage vor der Verstärkung durch das russische Kriegsschiff fuhr ein großer Fahrzeugkonvoi der US-geführten Koalition in den Nordosten Syriens zu einem Armeestützpunkt im Gouvernement Deir Ezzor. Der große Konvoi wurde am vergangenen Wochenende bei der Einreise aus dem Irak beobachtet.

Lesen Sie auch:  Sorgt das Atomabkommen mit dem Iran für eine geopolitische Krise?

Nach Angaben der Syrian Arab News Agency (SANA), die lokale Quellen zitiert, schickte die US-geführten Koalition militärische und logistische Verstärkungen zu ihrer Basis in Deir Ezzor nach dem Grenzübergang in die Arabische Republik Syrien von der Al-Waleed-Kreuzung, die von den Syrian Democratic Forces kontrolliert wird.

Brett McGurk wurde von der Biden-Administration ausgewählt, um dem Nationalen Sicherheitsrat (NSC) als Koordinator für den Nahen Osten und Nordafrika beizutreten.

Die Agentur zitierte lokale Quellen, die sagten, dass eine Kolonne von etwa 30 Fahrzeugen, darunter mit schweren Waffen beladene Lastwagen, darunter Kanonen, und Panzer, die der US-Armee gehören, aus dem irakischen Gouvernement Ninive in Al-Hasaka einfuhren, bevor sie sich auf den Weg zur Basis in Deir Ezzor machten.

Die Quellen gaben an, dass der Konvoi die Al-Kharafi-Straße zwischen Deir Ezzor und Al-Hasaka nahm, begleitet von US-Hubschraubern und Militärfahrzeugen. Dieser Konvoi von US-Militärverstärkungen ist wahrscheinlich Teil der Truppenrotation, die alle paar Wochen stattfindet; sie betreten das Land oft vom benachbarten Irak aus und bringen Nachschub zu einer ihrer Basen innerhalb der Arabischen Republik Syrien.

Von Al-Masdar News

Hier können Sie uns folgen und unsere Artikel teilen:
Pin Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.