China warnt Taiwan: Unabhängigkeit „bedeutet Krieg“

China hat in einer starken Erklärung gewarnt, dass Versuche von Taiwan, die Unabhängigkeit von Peking zu suchen „Krieg bedeutet“.

Die Warnung kommt Tage, nachdem Peking die militärischen Aktivitäten verstärkt und Kampfflugzeuge in die Nähe der Insel geschickt hat. Sie kommt auch inmitten engerer Beziehungen zwischen Taiwan und den USA, die erst letzte Woche eine neue Regierung willkommen hießen.

In einer Erklärung vom Donnerstag bekräftigten die USA die Verpflichtung Washingtons, Taiwans Verteidigungsfähigkeit zu unterstützen. China betrachtet das demokratische Taiwan als eine abtrünnige Provinz, Taiwan sieht sich jedoch als souveränen Staat und beansprucht auch für sich ganz China zu vertreten.

„Wir sagen den Kräften der taiwanesischen Unabhängigkeit ernsthaft: Wer mit dem Feuer spielt, wird sich selbst verbrennen, und die Unabhängigkeit Taiwans bedeutet Krieg“, sagte der Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums, Wu Qian, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, so die BBC.

Er verteidigte auch Chinas jüngste militärische Aktivitäten, indem er sagte, es handele sich um „notwendige Maßnahmen, um die aktuelle Sicherheitslage in der Straße von Taiwan anzugehen und die nationale Souveränität und Sicherheit zu schützen“.

Die USA antworteten später am Donnerstag. „Wir finden diesen Kommentar unglücklich und sicherlich nicht angemessen mit unseren Absichten, unsere Verpflichtungen unter dem Taiwan Relations Act zu erfüllen,“ sagte Pentagon-Pressesprecher John Kirby Reportern, in der ersten Erklärung der neuen Regierung auf China-Taiwan Beziehungen.

Kirby fügte hinzu, dass das Pentagon „keinen Grund sieht, warum die Spannungen über Taiwan zu so etwas wie Konfrontation führen müssen“.

Es wird erwartet, dass die neue US-Regierung den Druck auf China über eine breite Palette von Themen wie Menschenrechte, Handelsstreitigkeiten, Hongkong und Taiwan aufrechterhalten wird, inmitten der sich verschlechternden Beziehung zwischen den beiden Mächten.

Lesen Sie auch:  Ein Bogen der Einkreisung zeichnet sich um Russland ab

China und Taiwan haben seit dem Ende des chinesischen Bürgerkriegs im Jahr 1949 getrennte Regierungen. Peking hat lange versucht, Taiwans internationale Aktivitäten einzuschränken, und beide haben um Einfluss in der Pazifikregion gerungen.

Die Spannungen haben in den letzten Jahren zugenommen und Peking hat die Anwendung von Gewalt nicht ausgeschlossen, um die Insel zurückzuerobern.

Obwohl Taiwan nur von einer Handvoll Nationen offiziell anerkannt wird, hat seine demokratisch gewählte Regierung starke kommerzielle und informelle Verbindungen mit vielen Ländern.

Wie die meisten Nationen haben auch die USA keine offiziellen diplomatischen Beziehungen zu Taipeh. Aber ihr Taiwan Relations Act verspricht, dass die USA Taiwan mit Verteidigungswaffen beliefern werden, und betont, dass jeder Angriff auf Taiwan als eine Angelegenheit von „ernster Besorgnis“ für die USA betrachtet würde.

Hier können Sie uns folgen und unsere Artikel teilen:
Pin Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.