Kriegsfundament: Ägypten antwortet auf Übungen der türkischen Marine mit einer eigenen großen Übung

Die Lage rund um Libyen beginnt sukzessive zu eskalieren. Vor allem die Türkei und Ägypten geraten immer stärker in Konfrontation zueinander.

Von Al-Masdar News

Die ägyptischen Medien kündigten an, dass die ägyptische Armee ein militärisches Großmanöver nahe der libyschen Grenze vorbereitet, das „Decisive 2020“ („Entscheidend 2020“) genannt wird und eine Reaktion auf die Ankündigung der Türkei ist, eine neue Marineübung im Mittelmeer durchzuführen, die als „Botschaft“ an Ägypten gedacht ist.

Der ägyptische Sender „Kairo und die Menschen“ (Al-Qahira w Al-Nas) sagte in einem Beitrag auf Twitter, dass die ägyptischen Streitkräfte mit ihren Hauptstreitkräften das Manöver „Decisive 2020“ an der westlichen Grenze abhalten, was bedeutet, dass die Manöver in der Nähe von Libyen durchgeführt werden.

Die ägyptischen Militärmanöver kommen einen Tag nach der Ankündigung der türkischen Seestreitkräfte, in der kommenden Zeit vor der libyschen Küste riesige Marineübungen abzuhalten.

Türkische Medien zitierten die türkische Marine mit der Aussage, dass die erwarteten Manöver „Naftex“ genannt würden und vor der libyschen Küste in drei verschiedenen Regionen stattfinden würden, wobei jede einen besonderen Namen tragen würde, nämlich „Barbaros“, „Targot Rais“ und „Chaka-Bucht“.

Die türkischen Medien enthüllten, dass diese Manöver unmittelbar bevorstehen und dass sie in Erwartung eines Krieges im östlichen Mittelmeer trainieren, zusätzlich zu dem, was als die eskalierenden Spannungen in Libyen in der letzten Zeit beschrieben wurde.

Die Jerusalem Post erklärt:

Die Türkei hat ihre militärische Intervention in Libyen in den letzten Monaten verstärkt, indem sie Schiffe vor die Küste schickte, sowie Flugzeuge, um Waffen, Söldner und bewaffnete Drohnen ins Land zu bringen. Dies geschieht angeblich zur Unterstützung der Regierung in Tripolis, die einen Bürgerkrieg gegen die Streitkräfte im Osten Libyens führt.

Aber in Wirklichkeit ist es Teil des türkischen Wunsches nach einer größeren Rolle bei der Energieexploration im Mittelmeerraum und zielt darauf ab, die von Ägypten unterstützten Oppositionskräfte zu schwächen. Als Reaktion darauf deutete der ägyptische Präsident während einer Besichtigung eines massiven Militärstützpunktes am Samstag an, dass Ägypten eingreifen könnte.

Ägypten und die Türkei unterstützen derzeit die beiden gegnerischen Parteien in Libyen, wobei letztere direkt an Bodenoperationen innerhalb des Landes beteiligt sind.

Hier können Sie uns folgen und unsere Artikel teilen:
Pin Share
Lesen Sie auch:  Die Expansion der Türkei nach Zentralasien verstärkt sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.